Überspringen zu Hauptinhalt
Zeit Für Freiheit – Investieren Sie In Ihre Lebensqualität

Zeit für Freiheit – Investieren Sie in Ihre Lebensqualität

Freiheit ist ein Menschheitstraum. Freiheit bedeutet für viele, alle Zwänge hinter sich zu lassen. Einfach als Mensch so sein zu dürfen, wie man ist. Mit all unseren Launen, Spinnereien, Ecken und Kanten. Das wäre toll.

Googlen wir das Wort „Freiheit“, treffen wir auf folgende Definition: Wir unterscheiden zwischen der „Freiheit von“ (negative Freiheit), womit das Freisein von äußeren und inneren Zwängen gemeint ist und der „Freiheit zu“ (positive Freiheit). Beide können sich sowohl auf Willens- als auch auf Handlungsfreiheit beziehen.

Durchatmen und loslassen – Freiheit pur

Die Zufahrt zur Finca ist holprig. Sie liegt versteckt zwischen Olivenhainen und Mandelbäumen. Romantisch, aber auch einsam. Auf der Koppel erblicke ich zwei Pferde, die mich anmutig beobachten. Am Tor begrüßen mich Axel, ein Schäferhund und Terry, die Mischlingshündin.

Meine Freundin, die hier alleine mit ihren Tieren lebt, winkt mir von weitem zu. Seit nunmehr fünf Jahren lebt sie auf der Sonneninsel Mallorca. Nach erfolgreichen Berufsjahren und einer menschlichen Enttäuschung ist sie ausgewandert. Hat ihr Hab und Gut in Deutschland verkauft und alles auf eine Karte gesetzt.

Jetzt lebt sie ihren Traum von der Freiheit. Tun und lassen zu können, was sie will. Unabhängig zu sein, einfach so, wie sie will, erzählt sie mir bei einer Tasse Tee. Beeindruckt höre ich ihr zu. Wir sitzen auf der kleinen Veranda und genießen den herrlichen Ausblick in das wunderschöne Tal direkt am Tramuntana Gebirge.

Ein leichter Windzug lässt die Bäume rascheln, die Sonne verschwindet langsam hinter den Bergkämmen. „Wie schön es hier ist“, seufze ich tief und habe das Gefühl, ein bisschen Freiheit zu spüren.

Wenn Reichtum verpflichtet

Szenenwechsel: Ich sitze auf einer Millionen Yacht in der ersten Reihe des Yachthafens von Palma bei einem Glas Champagner. Der Besitzer, Ende 50, erzählt uns allerhand Kurioses und Interessantes aus seinem Leben. Er hat vor einigen Jahren sein Unternehmen verkauft und kümmert sich nur noch um seine Immobilien. Da sind wohl einige zusammengekommen, denke ich.

Beeindruckt lehne ich mich zurück und lausche dem Plätschern der Wellen. Die Sonne blinkt zwischen den Masten am Horizont. Mensch, was für ein Leben. „Das ist wohl Freiheit“, jagt mir durch den Kopf.

Ein schrilles „Hallo Ihr Hübschen“ reißt mich aus meinem Traum. Der Besitzer der Nachbars-Yacht steht an seiner Reling. Erst jetzt bemerke ich, wie nah er uns ist. „Was gibt’s denn so Neues“, fragt er. Mit ein paar Floskeln wimmelt unser Bekannter ihn ab und flucht „Nie hat man seine Ruhe.“

„Lass uns rausfahren auf’s Meer“ schlage ich vor. Doch er winkt ab und erklärt mir, dass dies mit einer Yacht dieser Größenordnung nicht so einfach sei. Das dauert. Ok, denke ich. Alles irgendwie ein bisschen kompliziert. Mein Gefühl der Freiheit ist vorbei.

Erotische Träume – Auch das ist Freiheit

„Als ich meinem Mann zum ersten Mal von meinen erotischen Träumen erzählte, hatte ich ganz schön Angst. Wie würde er reagieren? Wie würde er nun über mich denken? Wie immer in Leben, kam alles anders. Er legte den Arm um mich und küsste mich ganz zärtlich. Ihm gefiel es, dass ich so ehrlich war. Und ich fühlte mich unendlich erleichtert und frei“ erzählte mir vor kurzem eine Klientin.

Auch in einer Partnerschaft ist Freiheit wichtig. Es nutzt nichts, sein ganzes Leben lang dem anderen immer gefallen zu wollen. Unsere eigene Autonomie will auch gelebt werden. Wir alle möchten uns selbst verwirklichen, frei entscheiden und nach unseren eigenen Vorstellungen leben dürfen. Eigene Freiräume gehören zu unserem Entwicklungsprozess. Auch in der Sexualität.

Ich finde es sehr schade, dass viele Best Ager ihre sexuelle Freiheit nie richtig ausleben. Angst, Scham und falsche Moralvorstellungen hemmen sie beim Ausleben eigener Fantasien. Wenn es in der Partnerschaft gelingt, mit diesem Thema offen umzugehen, öffnet sich die Tür zur Freiheit wieder ein Stückchen mehr.

Die kleinen Momente des Lebens

Freiheit hat nichts mit Fressen, Kiffen oder Fernsehen zu tun, singen die Söhne Mannheims in ihrem Lied „Freiheit“. Freiheit hat aber auch nichts mit Luxus, Reichtum und Einfluss zu tun, finde ich. Für mich besteht Freiheit aus vielen kleinen und schönen Momenten meines Lebens.

Mein kürzliches Highlight: Die idyllische Fahrt durch Feld und Wiesen auf meiner gleichaltrigen Vespa ohne Schutzhelm. Der Wind blies mir durch die Haare und ich spürte den Hauch vergangener Jugendtage.

Solche wertvollen Momente nehme ich besonders wahr. Sie geben mir Kraft und neue Energie. Wenn ich splitternackt im Meer baden kann, fühle ich mich lebendig. Und wenn ich nach einer anstrengenden Wanderung ganz oben auf dem Gipfel ankomme, nehme ich die Stille wahr und genieße das Gefühl endloser Freiheit.

Auf Mallorca leben wir in einem kleinen mallorquinischen Dorf mitten unter Einheimischen. Wenn ich die älteren Menschen auf dem Marktplatz antreffe, spüre ich deren Gelassenheit und Zufriedenheit. Eine Freiheit, die wir in unserem Alltagsstress längst verloren haben.

Diese Gemächlichkeit ist für mich Luxus und die Freiheit, das zu tun, worauf ich jetzt in diesem Moment Lust habe.

Ob mit Geld oder ohne. Freiheit ist nicht käuflich. Sie kommt und geht. Sie lässt sich nicht einfangen und bestimmen. Freiheit kann man nicht downloaden. Freiheit muss man wahrnehmen. Deshalb wissen viele Menschen gar nicht, wie frei sie sind.

Carpe diem – Nutze Deinen Tag

Wie genießen Sie Ihre Freiheit? Für was sind Sie in Ihrem Leben besonders dankbar? Gönnen Sie sich die Freiheit, auch mal „Nein“ zu sagen wenn es nicht passt? Auch das ist eine kleine Freiheit, die ich mir nehme.

Leider sehen wir heutzutage vieles als selbstverständlich an und nehmen das Besondere nicht gleich wahr. Erst wenn uns das Leben negative Umstände schickt, kommen wir wieder ins Nachdenken.

Ich freue mich, mit meinem Mann gemeinsam unser Traum eines kleinen Häuschens auf Mallorca verwirklicht zu haben. Heute und jetzt. Nicht erst, wenn wir in Rente gehen. Dieses gewonnene Stück Freiheit motiviert uns, unseren Alltag mit Freude und Spaß zu meistern.

Vogelfreie Grüße

Ihre Birgit Natale-Weber

Sie planen vielleicht im nächsten Jahr eine Auszeit?
Dann besuchen Sie mich auf meiner „Mallorca“-Seite.

Oder tragen Sie Sich in meinen Newsletter ein. Sie erhalten dann regelmäßige Informationen über meine aktuellen Angebote.

[mc4wp_form]
Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen