Überspringen zu Hauptinhalt
Wie Bringe Ich Wieder Schwung In Meine Beziehung?

Wie bringe ich wieder Schwung in meine Beziehung?

Unglücklich in der Beziehung:
Wie Sie neuen Schwung hinein bringen?

Gestern war ein strahlender Frühlingstag. Ideal um draußen bei einer leckeren Latte Macchiato die Sonne zu genießen. „Besonders schön für die Paare, die diesen Mittag gemeinsam genießen können“, dachte ich. Doch als ich so in die Runde blickte, fielen sie mir sofort auf: Die „Lass uns lieber schweigen“-Paare.

Sich nur nicht unterhalten müssen. Dank Handy ist jede Ablenkung möglich. Und wenn die Paare dann doch mal ins Gespräch kommen, dann höre ich so interessante Fragen wie „Schmeckt Dir der Kaffee?“ oder „Was wollen wir heute Abend essen?“ In vielen Ehen spielt es sich so oder so ähnlich ab.

Kennen Sie das auch? Sie stecken in einer langjährigen Partnerschaft, die Kinder werde flügge und es steht ein neuer Lebensabschnitt an: das Leben mit dem eigenen Partner. Doch die ganze Energie der letzten Jahre steckt in der Erziehung der Kinder und in der Organisation der Familie. Die Beziehung ist mehr oder weniger eingeschlafen. Spätestens jetzt stellt sich die Frage: „Wie bringe ich neuen Schwung in meine Beziehung?“ Eine neue Herausforderung für beide.

Endlich wieder Schmetterlinge im Bauch

Bereits vor 10 Jahren, als unser Sohn 16 Jahre alt war, startete mein Mann und ich das Projekt „Auf der Suche nach neuen Schmetterlingen im Bauch“. Wir hatten wieder mehr freie Zeit für uns und überlegten uns, was wir damit anfangen könnten.

Wir begannen, uns eine Wunschliste mit Aktivitäten zusammen zu stellen, die uns Spaß machen sollten. Erst jeder für sich, sammelten wir anschließend Ideen, die wir gemeinsam machen wollten. Seitdem spielen wir Golf und haben trotzdem Sex. Doch dazu später mehr.

Im vergangenen Jahr haben wir sogar mit einem Tango Argentino Tanzkurs begonnen. Ein Hobby, bei dem Leidenschaft und Lust eine wichtige Rolle spielen. Genau das Richtige, um sich wieder neu zu Verlieben. Und Sie glauben gar nicht, welche Blicke wir uns beim Tanzen zuwerfen. Da sind die ersten Schmetterlinge im Bauch zu spüren.

Tun Sie etwas – vor allem für sich selbst

Sie möchten mehr Schwung in ihre Beziehung? Dann tun Sie etwas dafür. Ohne Schwung bewegt sich nichts. Der Schwung kommt mit dem, was ich dafür bereit bin, zu tun. Das ganze Leben ist Bewegung. Nicht umsonst sprechen wir von „eingerosteten Beziehungen“.

Geben Sie sich selbst neuen Schwung. Wenn das gelingt, wird die wieder gewonnene Lebensfreude auf Ihren Partner „überschwingen“. Starten Sie mit der Wiederentdeckung Ihres eigenen Ichs. Schauen Sie in den Spiegel und überlegen Sie, was Sie gerne verändern möchten.

Meine erste Typenveränderung war auf jeden Fall die Frisur. Etwas peppiger und frischer wollte ich gerne wieder aussehen. Danach gönnte ich mir eine professionelle Farb- und Stilberatung. „Warum nicht“ dachte ich. „Das bin ich mir wert.“ Ich tauschte meine beige und schwarze Kleidung immer häufiger in Bunte. Heute trage ich sehr gerne auch mal einen roten oder gelben Rock und trage Pumps dazu. So fühle ich mich weiblich und attraktiv.

„Eins nach dem Anderen – so wie man die Klöße isst!“

Das hat immer meiner Urgroßmutter gesagt. Soll bedeuten: Nehmen Sie sich Zeit und verändern Sie nicht zu viel auf einmal. In erster Linie sollen Sie sich wohl fühlen. Und bedenken Sie, dass auch Ihr Partner Zeit zur Umgewöhnung braucht. Wenn er also nicht gleich Luftsprünge vor Freude macht, muss er sich vielleicht erst an die Veränderung gewöhnen.

Mein Mann nahm meine Veränderung freudig wahr. Durch meine zufriedene Ausstrahlung kamen die Schmetterlinge zurück. Probieren Sie es aus. Es ist kein Hexenwerk.

Sex macht glücklich

Seien Sie mutig und sprechen Sie mit Ihrem Partner auch über das Thema Sex. Oh Gott, werden vielleicht manche jetzt sagen. Aber auch das gehört zu unserer Partnerschaft. Wie ich von vielen meiner Klienten erfahre, ist dies oftmals ein Tabu. Was am Anfang sehr wichtig war, wird nach Abschluss der Kinderplanung stiefmütterlich behandelt.

Sehr oft höre ich von Frauen den Satz „Mein Mann will ständig, aber ich brauche das nicht (mehr)“. Auch die Antwort auf die Frage „Wann hatten Sie denn das letzte Mal Sex mit Ihrem Mann?“ erschüttert mich oftmals. Sex ist etwas Wunderbares und braucht ebenfalls seine Berechtigung, in der Beziehung gelebt werden zu dürfen.

Schatz, wir müssen reden

Probieren Sie meine Beziehungs-Tipps einfach aus. So entdecken Sie sich selbst und geben Ihrer Partnerschaft frischen Wind. Finden Sie gemeinsam heraus, was Sie beide wirklich wollen. Eine Veränderung – auch wenn sie noch so klein ist – bringt Schwung in die Beziehung.

„Schatz, wir müssen reden!“ Laden Sie Ihren Partner zu einem „Date“ ein und sprechen Sie mit ihm über Dinge, die Sie bewegen.

Ich freue mich darauf, Sie im Café zu treffen als ein Paar, das sich noch etwas zu sagen hat.

Herzlichst

Ihre Birgit Natale-Weber

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Thema gemacht?
Schreiben Sie ein Kommentar. Ich freue mich auf jedes Feedback.

Tragen Sie sich zu meinem Newsletter ein.
Dort erhalten Sie regelmäßig neue Blog-Beiträge und andere interessante Neuigkeiten rund um das Thema „Beziehungen“.

[mc4wp_form]
Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen